Das erwartet Sie im Herbst des Bauhaus-Jubiläums 2019

Symposien, Ausstellungen und Performances widmen sich in der zweiten Jahreshälfte des Jubiläums dem Erbe des Bauhauses. Anlässlich der »Triennale der Moderne« vom 26. bis zum 29. September 2019 in Weimar legen die folgenden Veranstaltungen Schwerpunkte auf die Disziplinen Architektur, Raum- und Stadtplanung sowie Kunst und Gestaltung.

»Erfurt/Haifa. Architekturen der Moderne im Dialog.«

Die Fotografieausstellung im Foyer der Weimarhalle »Erfurt/Haifa. Architekturen der Moderne im Dialog« befasst sich ab dem 25. September 2019 mit dem Forschungsfeld zur Architekturgeschichte der Moderne. Dabei werden die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt und die israelische Hafenstadt Haifa, als Städtepartner und Schnittpunkte des neuen Bauens in den 1930er Jahren in Beziehung gesetzt. Die  moderne Architektur, die in Erfurt infolge des Nationalsozialismus abrupt endete, fand in Israel einen Umbruch und steht dort für eine neue Heimat der Vertriebenen. Die Ausstellung stellt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Städte durch dialogische Dokumentationen, Multimedia und Architekturfotografien gegenüber.


Eröffnung: Mittwoch, 25. September 2019, um 18 Uhr im Foyer der Weimarhalle, UNESCO-Platz 1, 99423 Weimar

»Denkraum.Bauhaus«

Vom 27. bis 29. September 2019 findet in Kooperation zwischen dem 6. Internationalen Symposium der Architekturvermittlung und dem Bundeskongress der Kunstpädagogik die Tagung »Denkraum.Bauhaus« statt. 

Anhand von Workshops und Vorträgen mit 300 Expertinnen und Experten soll ermittelt werden, wie eine zeitgemäße Bildung aussieht und welche Verantwortung damit einhergehend Architektinnen und Architekten, Künstlerinnen und Künstler sowie Gestalterinnen und Gestalter im Bildungsbereich tragen. Zu den Vortragenden gehören unter anderem der Soziologe Hartmut Rosa (Jena), der Philosoph Wolfgang Welsch und der Kunstdidaktiker Kuniberg Bering (Düsseldorf). 

Tagung: Donnerstag, 27. bis 29. September 2019, Bauhaus-Universität Weimar, Hauptgebäude und Audimax, Geschwister-Scholl-Str. 8, 99423 Weimar 

»Volkswettbewerb Theaterplatz Weimar«

Begleitend zum Symposium »Denkraum.Bauhaus«  zeigt die Ausstellung »Volkswettbewerb Theaterplatz Weimar« ab dem 26. September 2019 die Einreichungen aus dem im Februar zur »Woche der Demokratie« ausgelobten Volkswettbewerb zur neuen Gestaltung und Nutzung des Weimarer Theaterplatzes. Die Ergebnisse wurden zuvor im Seminar »Raum für Demokratie« von sechs Studierenden in Zusammenarbeit zwischen der Fakultät Architektur und Urbanistik sowie der Fakultät Kunst und Gestaltung gesichtet und aufbereitet. Die Ausstellung ist bis zum 13. Oktober 2019 im Foyer der Universitätsbibliothek Weimar zu sehen.

Vernissage: Donnerstag, 26. September 2019, um 18 Uhr im Foyer der Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6, 99423 Weimar  

»The Matter of Data. Auf den Spuren der Bauhaus-Moderne«

Die Projektausstellung »The Matter of Data« thematisiert ab dem 27. September 2019 die »Bauhaus Moderne« im neuen Bauhaus-Museum Weimar. Der Fokus liegt dabei auf dem »Liebling Haus« im White City Center der israelischen Stadt Tel Aviv, das als Präzedenzfall der »Weißen Stadt« gilt. Die Ausstellung verknüpft Film- und Archivstudien, Materialanalysen und digitale Bauaufnahmen in einer umfassenden Datenplattform und präsentiert so Architektur als ein Dokument historischer und politischer Beziehungen.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 27. September 2019, im Bauhaus-Museum Weimar, Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar

»FROM THE LAB TO THE STUDIO – neue Technologien und Materialien in der Kunst«

Die Galerie EIGENHEIM Weimar / Berlin zeigt nach Aufenthalt in Berlin die erste von vier Themenausstellungen der Reihe »Schaufenster Bauhaus 100«. »FROM THE LAB TO THE STUDIO – neue Materialien in der Kunst« bietet nun in der Weimarer Dependance im Weimarhallenpark vom 27. September bis zum 8. November 2019 einen Einblick in die künstlerischen, gestaltenden sowie wissenschaftlichen Positionen von Studierenden und Alumni der Bauhaus-Universität Weimar. Einhergehend werden auch neue Möglichkeiten für die Kunst sowie neue Forschungsfelder zu dem Thema erörtert. 

Vernissage: Freitag, 27. September 2019 in der Galerie Eigenheim Weimar, Asbachstraße 1, 99423 Weimar

Einführungskurs »Treppauf-Treppab«

Mit Beginn des Wintersemester 2019/2020 im Oktober stimmt die Bauhaus-Universität Weimar die neuen Studierenden der Bachelorstudiengänge Architektur, Urbanistik und Medienkultur mit dem traditionellen Einführungskurs auf den neuen Studienort ein. Am 24. Oktober 2019 nähern sich die neu-immatrikulierten Studierenden ab 12 Uhr in einer Performance künstlerisch und experimentell verschiedenen Weimarer Treppenanlagen und nehmen Gäste mit auf einen ungewöhnlichen Spaziergang durch die Stadt. 

Performance: Donnerstag, 24. Oktober 2019, ab 12 Uhr auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar sowie im Weimarer Stadtraum 

Für weitere detaillierte Informationen von Veranstaltungen im Rahmen von Bauhaus100 weisen vor allem unsere Kanäle auf den sozialen Netzwerken (www.instagram.com/bauhaus_uni_100) sowie unsere Website hin. Wir freuen uns auf Sie!