Bauhaus.Podcast

Folge 5: Republik der Geister

Das Bauhausfest der Weimarer Hochschulen

Den Gründungstag des Staatlichen Bauhaus Weimar, den 12. April, feierten die Bauhaus-Universität Weimar und die Hochschule für Musik FRANZ LISZT mit dem großen, visuell und klanglich flirrenden Bauhausfest »Republic of Spirits, Republik der Geister!«. Diese Podcastfolge nimmt Sie mit auf einen akustischen Rundgang über das Bauhausfest

Musik: Ben Haviour https://soundcloud.com/benhaviour

 

 

Folge 4: Die Welt in Weimar

Bericht zum Jubiläums-Auftakt

Die vierte Folge des Bauhaus.Podcast widmet sich unserem Jubiläumsprogramm und dessen Macherinnen und Machern. Wir befragen sie zu ihren Ausstellungsprojekten und zum Kreativpotenzial Weimars. Außerdem bietet die Folge Einblicke in die Audiowalk-App »Wo ist Walter?«, die zu einem geführten Rundgang durch die Bauhaus-Stätten Weimars einlädt.

 

 

Folge 3: Nachhaltiges Bauen

Architektur, Urbanistik und Bauingenieurwesen forschen zu ressourcenschonenden Gebäuden

Im Bauhaus.Semester legt die Bauhaus-Universität Weimar einen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit. In der Bauhaus.Podcast-Reihe stellen wir exemplarische Projekte aus den Fakultäten vor, die sich intensiv mit Energiereduzierung und Ressourcenschonung in ihrer Disziplin beschäftigen. Thema dieser Folge ist das nachhaltige Bauen. Wir sprachen unter anderem mit Prof. Dr. Conrad Völker aus der Fakultät Bauingenieurwesen und Prof. Dr. Jürgen Ruth aus der Fakultät Architektur und Urbanistik über aktuelle Forschungs- und Studienprojekte.

 

 

Folge 2: Klimwandel

UN-Klimapolitikerin Patricia Espinosa ist Bauhaus-Gastprofessorin

Der Klimawandel ist eines der schwerwiegendsten Probleme unserer Zeit. So schwerwiegend, dass die New York Times ihn als das Thema des Jahres 2018 bezeichnet. Um die Relevanz des Klimaschutzes zu unterstreichen, hat die Bauhaus-Universität Weimar Patricia Espinosa als erste Bauhaus-Gastprofessorin eingeladen. Die Exekutivsekretärin der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen zählt zu den profiliertesten Klimapolitikerinnen weltweit; bereits 2010 leitete sie als Außenministerin Mexikos die Klimakonferenz in Cancún. An der Bauhaus-Universität Weimar hält Patricia Espinosa Vorträge zur Klimapolitik und spricht in Workshops mit Studierenden und Universitätsangehörigen über die gesellschaftliche Relevanz des Themas, diskutiert mögliche Maßnahmen gegen die fortschreitende Erderwärmung und unterstützt sie in ihren Bemühungen gegen den Klimawandel.

In unserem Bauhaus.Podcast Nr. 2 sprachen wir mit Patricia Espinosa über die Rolle von Universitäten für eine nachhaltige, klimafreundliche Entwicklung, sowie mit Luise Kraaz und Maximilian Theye, Studierende der Urbanistik. Beide sind Mitorganisatoren eines ersten Workshops mit Patricia Espinosa und diskutierten mit ihr über aktuelle Studienprojekte.



Folge 1: Utopie

Am historischen Bauhaus war utopisches Denken stets präsent. Als Übung im Vorkurs, als städtebaulicher Entwurf oder als Glaube an die Möglichkeiten des technischen Fortschritts.


Wie heute an der Bauhaus-Universität Weimar über die Zukunft nachgedacht wird, das zeigt die erste Folge des Bauhaus.Podcasts am Beispiel von vier Projekten. Themen sind Digitalisierung, Gestaltung von Krankenhäusern, Mobilität und das Kibbuz.

Wir sprachen mit drei Lehrenden und einer Studentin: Christoph Engemann erforscht in der »Digital Bauhaus Masterclass« die Grundlagen der Digitalisierung. Gabriel Dörner gibt mit »Ästhetik der heilsamen Orte« als Student ein eigenes Seminar im Bauhaus.Semester. Laura Jähnert ist Teilnehmerin von »bauhaus.mobil«, einem Kurs, der praktische Lösungen für Mobilitätsprobleme in Weimar finden will. Ronny Schüler blickt in »Lessons from Utopia« auf das israelische Kibbuz. Weiterhin kommen Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar, und Prof. Nathalie Singer, Vizepräsidentin für Studium und Lehre zu Wort. Dazu hören Sie O-Töne von der Eröffnung des Bauhaus.Semesters. Die Studierenden zogen als Bauhaus.Karawane durch die Stadt und bespielten verschiedene Orte mit Performances.


Idee, Realisation und Stimme: Maximilian Netter
Redaktion: Claudia Weinreich